Im Südhang 5, 55496 Argenthal

 
JungvolleyballerFunkenzauberAusflug zum BundesligaspielJu-Jutsu KinderWiR Wunder SpendenaktionVolleyballerBannerbildBannerbildFeenzauber (Bambinigarde)Sammelaktion Sportkids 2020Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteAusflug KletterwaldGründungsmitglieder FördervereinBallschuleBannerbildKarneval 2023
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Erfolgreicher Hallensaisonabschluss

03. 03. 2024

 

 

Mit den Rheinlandmeisterschaften für die U14 im der CGM Arena in Koblenz endete die Hallensaison.

Mit Benjamin Mönch und Jennifer Muxfeld nahmen auch unsere beiden P-Kader Athleten daran teil.

Über 50 Meter, Weitsprung und Kugelstoßen wurde der Rheinlandmeister bzw. die -meisterin gesucht.

Zielsetzung für die beiden: mindestens zwei PB und Top 10 (Benjamin), sowie Top 6 (Jennifer).

Zunächst ging es für Benjamin in die Grube. Seine PB bis dahin 3,87 Meter. Heute sollte endlich mal eine 4 vor dem Komma stehen. Und bereits den ersten Sprung setzte er, im positiven Sinne, in den Sand. Es wurden 4,16 Meter für ihn notiert. Mit dem dritten Sprung gelang ihm gar eine 4,26 Meter. Toller Einstand und zunächst Platz 8.

Für ihn stand als nächstes der Sprint auf dem Programm. Einmal 50 Meter, ungewohnt quer durch die Halle.

Seine Zeitmessung blieb bei 7,94 stehen. Die zweite PB an heutigen Tag. Weiterhin Rang 8 in der Gesamtwertung.

Zum Abschluss seines Dreikampfes ging es in den Kugelstoßring. Hier standen bisher 5,36 Meter zu buche. Der erste Stoß wurde mit 6,42 Meter gemessen. Damit die dritte PB des Tages. Jetzt ging es noch darum, ob es zur entsprechenden Platzierung reichte. Und ja, es wurde Rang 10 unter 19 Teilnehmer der M13. Bravo Benjamin.

 

Bei den 20 Mädels der W13 war auf Grund der Vorleistungen ein spannender und enger Wettkampf zu erwarten. Für die jungen Damen ging es mit dem Sprint los. Bei 7,64 Sekunden stoppte die Uhr für Jennifer. Zunächst Platz 5 im Klassement und PB.

Weiter ging es mit der 3 Kg Kugel. Hier lieferte sich Jennifer mit ihr Kaderkollegin Alina Hahn von der LG Idar-Oberstein ein spannendes Duell. Die beiden dominierten das Feld. Am Ende hatte Jennifer mit 8,30 Meter 20 Zentimeter Vorsprung auf Alina.

Auch im Gesamtranking ergab sich diese Konstellation. 

Würden die beiden die Positionen halten können? Mit Lina Näkel und Anne-Sophie Mann hatten sie zwei sehr starke Springerinnen im Nacken.

Lina gab eine Vorlage von 5,04 Meter. Anne-Sophie landete bei 4,85 Meter. Das bedeutete für die beiden Führenden Weiten um die 4,75 Meter mussten erzielt werden. Mit 4,71 Meter konnte Alina sich noch auf Rang 3 retten. Die 4,55 Meter reichten am Ende für Jennifer nicht um auf das Podium zu kommen

Letztendlich lagen nur 28 Punkte zwischen der Siegerin Lina und Jennifer auf Platz 4, welches rund 30 Zentimeter beim Kugelstoßen entspricht. Dennoch eine starke Vorstellung von Jennifer mit drei persönlichen Bestleistungen.

Der Trainer durfte am Ende des Tages sehr zufrieden mit seinen Nachwuchssportler sein. Jetzt geht es darum die Freiluftsaison gut vorzubereiten.

 

Bild zur Meldung: Erfolgreicher Hallensaisonabschluss

Fotoserien


RM Halle Koblenz 2024 (03. 03. 2024)

Veranstaltungen
 
 
 
Nachrichten