Im Südhang 5, 55496 Argenthal

 
BannerbildBannerbild | zur StartseiteBannerbildBannerbild | zur StartseiteVolleyballerAusflug zum BundesligaspielSammelaktion Sportkids 2020WiR Wunder SpendenaktionAusflug KletterwaldKarneval 2023BannerbildFunkenzauberGründungsmitglieder FördervereinBallschuleBannerbildBannerbildFeenzauber (Bambinigarde)
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Vize- Rheinland-Pfalz Titel für Crossläuferinnen

12. 11. 2023

 

 

Mit einem RPM-Vizemeistertitel und guten Platzierungen absolvierten insgesamt 12 Athleten des TuS die sehr gut präparierte Crosslauf Strecke in Laubach.

Eine kleine und eine große Runde hatte das Team vom Ottmar Berg wieder toll vorbereitet, sodass die fast 250 Läufer gut über die Strecke kamen.

Als erstes durften die Senioren ab Jahrgang 1973 drei große Runden drehen. Insgesamt 32 junggebliebene Läufer besichtigten die 5430 Meter. Darunter mit Dirk Fischer auch ein Vertreter des TuS. 

Auf der Strecke hatte der Veranstalter motivierende Schilder aufgestellt. U.a. „Wecke den Kenianer in die dir“. An diesem Morgen schlief aber wohl der selbige ausgiebig beim Trainer der Leichtathleten. Trotz mäßigem Anfangstempo, schleppte sich eher ein müder Indianer über die Runden.

Das mit 26:25 Minuten und Rang 5 im Endklassement noch ein halbwegs passables Ergebnis heraussprang, kann über die aktuelle Form nicht hinwegtrösten. 

 

Besser unterwegs waren dafür die Jungs und Mädels der U14-U18 des TuS.

 

Dabei machte Florian Sinß im Rahmenwettbewerb über 2 Runden (1540 Meter) den Anfang mit einem zweiten Platz in der M11.

 

Ganz neu im Wettkampfgeschehen dabei in der U14 Annika Schuhmacher und Annalena Hilgert. Die beiden gingen zunächst den Lauf gemeinsam an. Nach der ersten der beiden kleinen Runden konnte sich Annika von ihrer Teamkollegen absetzen und kam als 10. ins Ziel. Dahinter Annalena als Elfte. Es gab verdienter Massen ein großes Lob von Trainer und Eltern.

 

Weiter ging es Schlag auf Schlag. Als nächstes hatten wir mit Robin Kunz, Benjamin Mönch und Rafael Sinß gar eine Mannschaft in der U14 an der Startlinie. Leider reichte es in diesem Jahr nicht in der Teamwertung einen Platz auf dem Podium zu ergattern. Dennoch ist ein 5. Rang aller Ehren wert. Und mit dem 10. Platz (Robin), 12. Platz (Rafael) und dem 16. Platz (Benjamin) in den jeweiligen Jahrgängen konnten alle gut leben.

 

Eine große und eine kleine Runde, somit 2580 Meter, durften Andrik Hering und Julian Kunz unter die Laufschuhe nehmen. Leider fiel kurzfristig mit Jonas Batz der dritte Mann aus. Dennoch lief es bei den beiden Mehrkämpfern ganz ordentlich. Bis etwa zur Hälfte der 2. Runde ging es Schulter an Schulter über den Parcour.Dann konnte sich Andrik ein wenig absetzen und kam als 17. der U16 15 Sekunden vor Julian ins Ziel. Mit Zeiten um die 11:30 Minuten konnte der Trainer zum aktuellen Zeitpunkt zufrieden sein.

 

Im letzten Lauf gingen mit Sammy Weidlich und Amélie Hilgert ebenfalls „Neulinge“ an den Start. Ergänzt durch Lorena Seider, die nach 4 Jahren, wieder an den Start ging.

Sie führte auch das Trio an und kam nach 12:38 Minuten über 2580 Meter als 5. der Konkurrenz an. Rund eine Minute später folgte Sammy als sechste. Wiederrum eine Minute darauf Amélie mit Position 6. 

Mit diesen Platzierungen sicherten sie sich den Vize-Titel. Für das erste Mal ein hervorragendes Ergebnis

 

Der Trainer konnte rundum mit seinen Schützlingen zufrieden sein und hofft, das die Ergebnisse ein Motivationsschub sind für das weitere Grundlagentraining.

 

Bild zur Meldung: Vize- Rheinland-Pfalz Titel für Crossläuferinnen

Fotoserien


RPM/RM Crosslauf Laubach 2023 (12. 11. 2023)

Veranstaltungen
 
 
 
Nachrichten