Im Südhang 5, 55496 Argenthal

 
Sammelaktion Sportkids 2020SolidaritätGründungsmitglieder FördervereinAusflug zum BundesligaspielBannerbildBannerbildWiR Wunder SpendenaktionAusflug Frauen-Fitness-GruppeJu-Jutsu KinderBannerbildJungvolleyballerBannerbildFeenzauber (Bambinigarde)VolleyballerTanz for FunAusflug KletterwaldSG ALM 2021/22Ballschule
     +++  16. 07. 2022 LA-Abteilung sucht Trainer/in  +++     
     +++  09. 07. 2022 Auszeit im Kletterpark  +++     
     +++  03. 07. 2022 Kleine Reisegruppe in Horn  +++     
     +++  03. 07. 2022 Erneut überzeugende Leistungen  +++     
     +++  28. 06. 2022 Flinke Kids beim Sommerlauf  +++     
     +++  16. 06. 2022 Blut,Schweiß und Tränen  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Erneut überzeugende Leistungen

03. 07. 2022

 

 

Zum Höhepunkt der Saison für unsere U14/U16 Truppe ging es zu den Mehrkampf-Rheinland-Meisterschaften nach Bad Ems.

Leider gab es freitags eine Hiobsbotschaft, da ein Teammitglied gesundheitlich bedingt ausfiel. Somit war die Mannschaftwertung der U14  passe. Hier rechnete man sich einen Podiumsplatz aus.

Dennoch sollten es erfolgreiche Meisterschaften geben, mit insgesamt 12 persönlichen Bestleistungen und zwei vierten Plätzen in der Gesamtwertung.

Los ging es am Samstag im Silberau Stadion für die U14. Hier hatten wir die elfjährige Jennifer Muxfeld am Start, die sich in einem 25 Mann starken Teilnehmerinnenfeld der W12  behaupten musste.

Ihr gelangten in drei von vier Disziplinen persönliche Bestleistungen. Vor allem ihr aller erster Sprung über die 4 Meter Marke (4,01) ließ Eltern und Trainer jubeln. Stark auch ihr Auftritt auf den beiden Stadionrunden. In 2:52,59 stellte sie auch hier eine neue Bestleistung auf.

Am Ende fand sie sich im Ranking auf Platz 9 wieder. Mit ihrer Zielstrebigkeit wird man sicherlich noch einiges von ihr hören.

Bei den Jungs stach Andrik Hering heraus. Fulminat sein Weitsprung. Er verbesserte seine persönliche Bestmarke um 24 cm auf 4,61 Meter. Im 75 Meter Rennen konnte er mit der drittbesten Zeit seiner Gruppe aufwarten. Im Ballwurf und in den abschließenden 800 Metern war er nah an seinem Leistungsvermögen und er nahm am Ende als erster die Position neben dem Treppchen ein.

Das sehr gute Mannschaftsergebnis komplettierten Robin Kunz als 12., Rafael Sinß als 13. Und Benjamin Mönch als 14. Dabei verbesserten allesamt ihre Mehrkampfpunktzahl.

Bestmarken erzielte Robin im Weitsprung mit 3,72, sowie im 800 Meter Lauf ( 2:54,75). Benjamin blieb unter der 13 Sekunden Marke (12,96) über die 75 Meter und erzielte persönliche Bestzeit in 3:12,89 über 800 Meter. Rafael stellte seinen Ballwurf-Rekord ein (22 Meter).

Am Sonntag ging es abermals nach Bad Ems für den Trainer. Diesmal mit Julian, der dort in der U16 an den Start ging. Zu Beginn kam direkt seine schwächste Disziplin mit dem Kugelstoß an die Reihe. Mit 5,83 Meter stieß er persönlichen Rekord. Dennoch fehlten hier gut 2 Meter um um die Podiumsplätze mitzukämpfen. Dafür haute er dann beim Weitsprung mit 4,68 Meter einen neuen Vereinsrekord heraus und eine Punktlandung gab es mit 13,99 über die 100 Meter.

Mit 1528 Punkte kam er zum Schluss auf Rang 4 im Gesamtklassement der M14 und durfte sehr zufrieden sein.

Damit hatte sich das gesamte Team von Wettkampf zu Wettkampf bis zum Höhepunkt gesteigert. Und einige haben ihr Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft. Man darf gespannt sein auf weitere Taten  der „Wilden“.

 

Bild zur Meldung: Erneut überzeugende Leistungen

Fotoserien


Rheinlandmeisterschaften Bad Ems (03. 07. 2022)

Veranstaltungen
 
 
 
Nachrichten