Im Südhang 5, 55496 Argenthal

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  01. 07. 2020 Yoga für Männer  +++     
     +++  27. 06. 2020 Neues vom Vorstand  +++     
     +++  27. 06. 2020 Sommer Challenge Zehnkampf  +++     
     +++  21. 06. 2020 Bambinis tanzen  +++     
     +++  12. 06. 2020 Zurück zur Normalität  +++     
0 67 61 – 91 69 16
Link verschicken   Drucken
 

Fünf Podiumsplätze bei OIE Crossserie

07. 03. 2020

 

Zum ersten Mal nahmen in diesem Jahr Läufer des TuS an der OIE- Crosslaufserie teil. Und dies sehr erfolgreich.

Zum Abschluss der Serie ging es ins beschauliche Hahnenbachtal nähe Kirn. Wir waren alle sehr gespannt, was uns dort erwartet. Die Kurzen hatten diesmal ein leichtes Terrain erwischt und durften über einen Asphalt-/ Feldweg mit Wendepunkt pacen. Mit 600 Metern auch die kürzeste Strecke für unsere drei Jüngsten im Team.

Jennifer Muxfeld war die erste von uns die sich austoben durfte. Sie lief wieder ein sehr kluges Rennen und gewann auch den 4.Lauf  der Serie. Somit war ihr auch nicht mehr der Gesamtsieg in ihrem Jahrgang zu nehmen. Herzlichen Glückwunsch.

Als nächste begaben sich Robin Kunz und Rafael Sinß auf die Laufstrecke. Sie machten ihre Sache ordentlich und kamen als  5. und 6. ins Ziel. In der Endabrechnung sprang für die beiden die Plätze 6. (Robin) und 7. (Rafael) heraus.

Spannend sollte es im nächsten Lauf mit Julian Kunz und Gabriel Sinß werden. Für Julian bestand die Chance noch auf das Podest für das Gesamtergebnis zu laufen. Bei der Streckenführung mit Sicherheit kein leichtes Unterfangen. Zunächst ging es vom Start weg einen 800 Meter langen Asphaltweg den Berg hinauf. Glaubte man, dass schwerste Teilstück absolviert zu haben, so Irrte hier der Volksläufer. Vom festen Weg ging es nahtlos in schlammiges Gelände mit reichlich Pfützen. Dies war aber immer noch nicht der Höhepunkt. Das was wurde hinauf ging, musste man ja auch wieder hinunter. Was im letzten Sommer sicherlich kein Problem war, stellte sich nach der Witterung der letzten Zeit als Schlitterpartie heraus. Der ein oder andere holte sich dort auch seine Fango-Packung ab.

Julian ließ sich davon aber nicht beeindrucken und kam nach 1800 Meter als Zweitplatzierter ins Ziel. Dies langte um sich den 3. Rang im Gesamtklassement zu holen.

Gabriel erlief sich in diesem Rennen den 3 Platz und durfte sich über Gesamtplatz 2 freuen, wenn es auch nicht so offensichtlich war.

Ein toller Einstieg bei der ersten Teilnahme bei diesem Event gelang Andrea Sinß. Sie beendete den Lauf die Serie als Nummer Eins in der W45.

Erfolgreich war auch ihr Mann Dirk Fischer unterwegs. Als 2. über die 3800 Meter Schlammstrecke, sicherte auch er sich Platz 1. in der Serie. Somit ist der Weinvorrat im Hause wieder ein wenig aufgefüllt.

Am Samstag soll es dann wieder in die Halle gehen. Die KILA in Bernkastel-Kues steht an.

Einen Tag später wird man den ein oder anderen auch beim Seppel-Kiefer Lauf im Salinental sehen und  bei den Rheinlandmeisterschaften im Halbmarathon in Föhren.

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Fünf Podiumsplätze bei OIE Crossserie

Fotoserien zu der Meldung


Crosslauf Hahnenbach (07. 03. 2020)

Veranstaltungen
 
 
 
Nachrichten