Im Südhang 5, 55496 Argenthal

 
WiR Wunder SpendenaktionBallschuleSG ALM 2021/22Ausflug zum BundesligaspielFeenzauber (Bambinigarde)Tanz for FunBannerbildGründungsmitglieder FördervereinJungvolleyballerBannerbildVolleyballerBannerbildJu-Jutsu KinderAusflug Frauen-Fitness-GruppeSolidaritätAusflug KletterwaldSammelaktion Sportkids 2020Bannerbild
     +++  16. 07. 2022 LA-Abteilung sucht Trainer/in  +++     
     +++  09. 07. 2022 Auszeit im Kletterpark  +++     
     +++  03. 07. 2022 Kleine Reisegruppe in Horn  +++     
     +++  03. 07. 2022 Erneut überzeugende Leistungen  +++     
     +++  28. 06. 2022 Flinke Kids beim Sommerlauf  +++     
     +++  16. 06. 2022 Blut,Schweiß und Tränen  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Flinke Kids beim Sommerlauf

28. 06. 2022

 

 

 

 

Trotz Kerb in Argenthal und die Woche davor in Rheinböllen traten keine Müdigkeitserscheinungen beim Sommerlauf in Sohren auf. Und mit 15 Startern stellte der TuS auch das zweitstärkste Team.

Vor dem ersten Start um 10 Uhr noch gemeinsames Warm-up inklusive Briefing.

Dann pünktlich der Schuss zum ersten Rennen. Diesmal gingen die 6-9-jährigen auf die 1km Wendepunktstrecke. Hier war Mika Demme der Hahn im Korb in unserem Team. Er belegte im Ziel den guten 9 Platz.

Die Damen hatten es ein wenig eiliger, sodass sogar Elternteile fast nicht folgen konnten. Ergebnis: Leni Schäfer, Annika Mönch und Marie Ahlert beanspruchten die Podiumsplätze für sich. Nicht der einzige dreifache Sieg an diesem Tag.

Im zweiten Lauf folgte das Team „ Die Wilden“, unsere Kids der U16/U14, inklusive Florian Sinß aus dem U12 Bereich. Für diese Gruppe hieß es 2 Kilometer (in Wirklichkeit circa 2,5), zu absolvieren.

Florian, eher der Werfer der Truppe, beendete seinen Lauf als 7. in seiner AK.

Für die andere galt es vor den Mehrkampf-Rheinlandmeisterschaften noch eine Tempoeinheit einzulegen.

Wurde auch von fast allen umgesetzt. Am Ende kam es noch zu einem internen Duell um Platz 2 und 3.

350 Meter vor dem Zielbanner lag Andrik Hering noch 30 Meter vor Julian Kunz. Mit jedem Schritt kam dieser näher. Letztlich konnte sich Andrik mit eine Sekunde Vorsprung ins Ziel retten.

Aber auch Julian durfte sich freuen. Er sicherte sich Rang 1 in der U16.

Die Podestplätze in der U14 teilten sich ebenfalls drei Argenthaler. Neben Andrik, nahm noch Robin Kunz und Rafael Sinß nehmen ihm Platz.

Den AK-Sieg ließ sich auch Jennifer Muxfeld nicht nehmen.

Komplettiert wurde das sehr gute Mannschaftsergebnis mit den Plätzen 5 in den jeweiligen Altersklassen von Benjamin Mönch und Raphael Kobylecki.

Bevor dann die Senioren auf die Jedermannstrecke begaben, durfte unser Jüngster, Elias Kunz, über die Bambinistrecke pacen. Angefeuert durch die ganze Familie durfte er sich am Ende über eine Medaille freuen,

Nach überstandener Infektion, ging auch Andrea Sinß wieder an den Start. Sie musste sich nur einer Konkurrentin geschlagen geben und lag am Ende auf Rang 2 in ihrer AK.

Eine „ Premiere“, auf die gut verzichtet werden kann, legte, im wahrsten Sinne des Wortes, der Trainer hin. In einer Kurve zu lange auf dem Innenski stehend, kam er zu Fall. Dies hinderte ihn aber nicht als Gesamtdritter ins Ziel zu kommen.

Und wie toll die Läufergemeinschaft ist, zeigte sich nach dem Zieleinlauf, als die „Zuschauer“ der Rutschpartie nach dem werten Befinden fragten und in der B-Wertung eine glatte 6,0 gaben.

Weiter geht es nun für einige Läufer am Samstag beim Honiglauf in Horn.Das U16/U14 Team ist derweil in Bad Ems unterwegs.

 

 

Bild zur Meldung: Flinke Kids beim Sommerlauf

Fotoserien


Sohrener Sommerlauf (28. 06. 2022)

Veranstaltungen
 
 
 
Nachrichten