Im Südhang 5, 55496 Argenthal

 
     +++  08.09.2019 Fitnessdamen unterwegs  +++     
     +++  08.09.2019 "Xact" verkaufte Waffeln  +++     
     +++  02.09.2019 Dornröschen erwacht  +++     
     +++  27.08.2019 Erfolgreicher Abschluß der Laufserie  +++     
     +++  18.08.2019 Zwischen HuBut und Blaskapelle  +++     
0 67 61 – 91 69 16
Link verschicken   Drucken
 

Licht und Schatten

27.06.2019

 

Eine „heiße „ Veranstaltung war der Feierabendlauf in Kastellaun. Nicht nur wegen der dem gelben Stern, der den Asphalt zum Glühen brachte, auch die sonnige Stimmung in der Kaserne dieses gut organisierten Laufes. Dazu trugen nicht zuletzt die stets höflichen und gutgelaunten Soldaten bei. Auch die Läufer waren wie immer gut aufgelegt. Für Abkühlung zwischen den Reihen sorgte Frank vom x-Sport mit seiner Spitzflasche. Diese war genauso begehrt, wie die Schattenplätze. Einen solchen suchten auch die 16 Starter des TuS direkt nach Ankunft auf und dieser wurde auch erst kurz vor den Starts verlassen.

Wie immer durften sich die U8 und U10 auf die Strecke begeben. Als schnellster unseres Teams kam Robin Kunz nach 500 Metern als 4. im Ziel an. Dicht gefolgt von Rafael Sinß. Dies bedeutete für beide Rang 2. und 3. in der AK. Florian Sinß und Sammy Bast komplettierten das Jungenergebnis mit den Plätzen 8 und 11. Sie schafften es auch allesamt ihre Zeiten aus dem Vorjahr zu verbessern. Dies gelang auch Sydney Bast. , die in der Zeit von 2:26 Minuten elfte bei den Mädchen wurde. Im selben Lauf erlief sich Jennifer Muxfeld mit 2:03 Minuten den 3. Gesamtplatz. Auf das Podium schaffte es in ihrer AK auch Theresa Fleuth als Zweitplatzierte. Das sehr gute Mannschaftergebnis machten Magdalena Schmidt und Zoe Diel als 10 bzw.12. perfekt.

Aus dem Schatten ins grelle Sonnenlicht ging es dann für Julian Kunz, Til Sonnet und, zum ersten dabei, Alisha Stein. Sie mussten über die doppelte Distanz gehen. Auf Anhieb gelang Alisha ein 5 Platz bei den jungen Damen. Bei den Jungs kamen Julian und Til nach dem Kilometer als 6. und 10. ins Ziel.

Als letzten Rennen vor den Großen durften die Brüder Gabriel und Kilian die 2500 Meter angehen. Diese wurden wohl ein wenig länger, da man ein wenig spät bemerkte, dass niemand am Wendepunkt stand. Am Ende lieferten sich beide noch ein Sprintduell, das der Ältere für sich entschied.

Bei angenehmeren Temperaturen ging dann Andrea Sinß auf die 5 Kilometerstrecke. Diese galt es zweimal zu bewältigen. Sie schaffte die Strecke in 1:04,44 Std.

Nach einem indiskutablen  5 Kilometer Lauf, lief es für Dirk beim 10ner besser. Hier lief er locker durch und kam als 18. unter 149  Teilnehmern ins Ziel.

Somit sind jetzt 2 Drittel der Laufserie absolviert. Als nächstes steht der Honiglauf in Horn an. Bedingt durch die Ferien werden wir dort nur mit wenigen Läufern am Start sein. Nach den Ferien geht es dann weiter mit Laubach, Simmern und Nunkirch. Mal sehen was in der zweiten Jahreshälfte noch geht

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Licht und Schatten

Fotoserien zu der Meldung


Feierabendlauf in Kastellaun (27.06.2019)

Veranstaltungen